Termine bis am 4. Dez. tätigen Sie bitte via Telefon:
031 721 88 82

Termine ab 7. Dez. können Sie jetzt schon online buchen!

  Praxis für Osteopathie

Barbara Spooner

D.O. BSc (Hons) in Osteopathy

Therapie

 Alle

Ungern liste ich Symptome/Krankheiten, bei welchen wir helfen können. Sicher ist es nahe liegend, wenn es sich um muskuloskelettale Beschwerden handelt. Trotzdem, wir schauen uns gerne ALLES an...

Schwangere

Herzliche Gratulation zum freudigen Ereignis! Die Osteopathie kann Sie während der Schwangerschaft unterstützen bei jeder Art von Beschwerden oder aber auch, wenn das Baby nicht gut liegt, nicht wächst...

Babies und Kinder

Es freut uns, Sie und Ihr Baby/Kind bei uns in der Praxis willkommen zu heissen!
Die Osteopathie nützt die Tatsache aus, dass der Bewegungsapparat mit dabei die Schädelknochen aufgrund von Zug und Druck wachsen...

Sportliche

Bereits während unserer Studien durften wir an unserer Klinik in der Abteilung Sport mit lernen.
Wir wurden orthopädisch sehr gut ausgebildet.
Einerseits die Orthopädie gut zu verstehen aber auch das Ganzheitliche zu verstehen, bringt guten Erfolg... 

für Alle

Ungern liste ich Symptome/Krankheiten, bei welchen wir helfen können. Sicher ist es nahe liegend, wenn es sich um muskuloskelettale Beschwerden handelt. Trotzdem, wir schauen uns gerne ALLES an. Dafür bitte ich Sie, einen Termin zu vereinbaren, denn via Tel/Email können wir das nicht. Die Osteopathie spricht jedes Alter an.

Da wir in der Osteopathie verschiedenste Techniken ausüben, ist es schön, dass wir so individuell auf Sie eingehen können. Es macht sicherlich Sinn, dass wir 2-3 Behandlungen ansetzen, um Erfolg zu sehen. Wenn es nicht das Richtige für Sie ist aus medizinischen oder anderen Gründen leiten wir Sie gerne weiter. Vorgängige orthopädische, neurologische und osteopathische Test stellen die Sicherheit als oberstes Gebot. Unser Ziel ist, dass Ihr Körper so schnell wie möglich selber wieder umsetzen kann und ohne Therapie funktioniert. Ist es aber ein chronisches Problem oder sport-, arbeitsbedingt macht es Sinn, wenn man alle paar Wochen/Monaten wieder etwas lockert, so dass sich die Beschwerden im Hintergrund halten.

Wichtig ist, dass Sie sich helfen, wir unterstützen Sie dabei. Daher ist Ihr Einsatz wichtig. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie sich im Alltag mit wenig Aufwand selber lösen/dehnen/stärken können. Eine Veränderung braucht Zeit und da braucht es Ihren Willen. Die Therapie allein ,heilt‘ Sie nicht, Sie machen diesen Schritt. 

Erste Konsultation:

Bitte bringen Sie mögliche Berichte zu Röntgenbildern&MRI mit. Wir machen zuerst eine Anamnese. Dann folgen neurologische/orthopädische und osteopathische Tests, um zu sehen was vorliegt. So erstellen wir eine Diagnose. Anhand deren beginnen wir mit der Behandlung. Diese dauert somit länger als die Folgesitzungen.

!!! Lesen Sie unter Testimonials was PatientenInnen für positive Rückmeldungen nach Behandlungen hatten.



für Babies und Kinder

Es freut uns, Sie und Ihr Baby/Kind bei uns in der Praxis willkommen zu heissen! 
Die Osteopathie nützt die Tatsache aus, dass der Bewegungsapparat mit dabei die Schädelknochen aufgrund von Zug und Druck wachsen. Das sieht man dann gut, wenn z.B. das Baby lange auf der einer Seite liegt, wie schnell der Schädel abflacht. Wenn es aufgrund der Lage während der Schwangerschaft, der Druck der Wehen, das Passieren des Geburtskanals, Verschiebungen gibt, ist es wichtig, diese zu lösen. So kann der Schädel ungeniert weiter wachsen und es gibt keinen Druck auf Ohr und Auge. Wir untersuchen alles, vom Fuss bis zum Schädel. Als Osteopathin arbeite ich mit sanften Bewegungen. Es gibt verschiedene grossartige Techniken.
Die Behandlung tut dem Baby nicht weh – im Gegenteil oftmals können sie diese richtig geniessen. 
Bei der ersten Konsultation reden wir zuerst über die Schwangerschaft, die Geburt und was das Anliegen ist. Danach untersuchen wir das Baby und behandlen es. Ihr Baby/Kind kann auf die Behandlung reagieren. In den meisten Fällen macht es sie müde. Es gibt aber auch Gegenreaktionen, wo z.B. das Baby für einen Tag etwas unruhig ist. Dies ist völlig normal, weil es sich daran gewöhnen muss, dass die Druckverteilung anders ist oder es geht wie noch einmal durch das ‚Trauma’ von Schwangerschaft oder Geburt. 


Baby:
Allgemein empfehle ich unabhängig vom Verlauf der Schwangerschaft und der Geburt eine Kontrolle nach der Geburt. Mit dem Druck der Wehen, das Abgehen des Wassers, das Passieren des Geburtskanals bekommt jedes Baby enorme Drücke zu spüren abgesehen von zusätzlichen Geburtshilfsmittel, Medikamenten. Es entstehen oftmals Blockaden, die das Baby alleine nicht lösen kann. So ist das Baby frei für volle Entfaltung. 

Bevorzugt sehen wir Ihr Kind als Baby, nicht erst als Kleinkind. Denn im ersten Lebensjahr können wir viel einfacher lösen und arbeiten. Die Erfolge sind besser und wenn es einmal selber krabbelt, ist es eh gratis Therapie. In den bald 12 Jahren in meiner Praxis, haben ausser einem Baby, alle gelernt zu krabbeln! Zwischen 1-3jährig sind meist die Kinder nicht bereit, auf dem Behandlungstisch zu bleiben. Aber das hängt vom Kind ab.

WICHTIG: Ich gebe in der Behandlung viele Tipps Betreff Schlaf, Routine, Trinken, etc. ABER ich erziehe Ihr Kind nicht und kann daher auf KEINEN Knopf drücken, um etwas was SIE angewöhnt haben, wieder abzustellen!
Was heisst das zB? Sie lassen das Baby an der Brust/Schoppen einschlafen oder tragen es stundenlang rum bis es schläft. Jedes Mal, wenn es schlafen will, braucht es diese Angewohnheit dann wieder. Am Anfang machen Sie da gerne mit, dann werden Sie müde und finden, dass Baby sollte dies doch selber können. Das wäre dann eben KEIN Grund, um uns aufzusuchen.... Das haben SIE angewöhnt und müssen SIE auch abgewöhnen...


Kind:
Was auch immer Ihr Kind belastet, sei es körperlicher oder psychischer Natur, wir schauen es gerne an. Sie als Eltern sind am Anfang immer mit dabei. Wir schauen uns die Haltung/Wirbelsäule zusammen an. Wir erklären Ihnen alles was wir sehen. Für die Behandlung haben wir mehr Erfolg, wenn Sie und mit dem Kind arbeiten lassen und Sie für eine kurze Weile während der Behandlung im Wartezimmer weilen. Die Konzentration vom Kind und uns ist dann viel grösser und die Erfolge viel grösser. Wir lassen die Türe offen, Sie hören uns. Nach der Behandlung erklären wir Ihnen alles, schauen die verbesserte Haltung zusammen an. Kinder spüren Ihren Körper sehr gut. Es ist mir ein Anliegen, dass sie ihr Muster früh selber verstehen und so mithelfen können.

!!! Lesen Sie unter Testimonials was Eltern/Kinder für positive Rückmeldungen nach Behandlungen hatten.

für Schwangere

Herzliche Gratulation zum freudigen Ereignis! Die Osteopathie kann Sie während der Schwangerschaft unterstützen bei jeder Art von Beschwerden oder aber auch, wenn das Baby nicht gut liegt, nicht wächst,...

Dabei schauen wir, wie Ihr Körper „arbeitet“ und ob man irgendwo etwas lockern kann, um mehr Platz zu schaffen und die Druckverhältnisse zu optimieren. Dies ist eine sanfte Arbeit an Ihnen und nicht an Ihrem Baby!

Wir machen alles, damit es zu einer natürlichen Geburt kommen kann. Die Erfolge sind gross. Wir holen das Optimum raus, was die Natur zulässt. Aber wir sehen nicht in den Bauch rein und können nicht sehen, ob zum Beispiel die Nabelschnur das Baby hindert am richtigen drehen. Die Geburt ist wie sie ist und gut so.

!!! Lesen Sie unter Testimonials was Schwangere für positive Rückmeldungen nach Behandlungen hatten. 






für Sportliche

Bereits während unserer Studien durften wir an unserer Klinik in der Abteilung Sport mit lernen.
Wir wurden orthopädisch sehr gut ausgebildet.
Einerseits die Orthopädie gut zu verstehen aber auch das Ganzheitliche zu verstehen, bringt guten Erfolg. 

Wir schauen zusammen an: Was machen Sie in Ihrer Sportart? Was sind die gleichen, wiederkehrenden Bewegungen? Diese verursachen oft die Probleme. 

Ich bilde mich seit neun Jahren im Bereich Gesundheitssport wöchentlich weiter. Daher schauen wir gerne zusammen, wie Sie noch effizienter trainieren können ohne mehr Zeitaufwand. Oder wie Sie auch im Alltag währenddem Sie zB anstehen, haushalten, sitzen ,trainieren‘. 

Oft braucht der klassische Sportler zu viele äussere Muskeln. 
Um gesund und beschwerdefrei zu sein, sollte vor allem auch das innere Netzwerk aktiv sein. Unser Ziel ist es, dass wir gleichzeitig alle Muskeln trainieren, d.h. hinten und vorne, aussen und innen. Wir wollen eine schwungvolle, gesunde Wirbelsäule mit mehr Platz im Brustkorb und freieren Hüften. Füsse- und Händetraining hilft dem Ellbogen, der Schulter, entlastet das Knie, stärkt die Hüfte. Alles wird aktiviert, auch der Geist!

Mind, body, spirit - ein osteopathischer Leitfaden.

Gesundheitssport heisst, dass wir uns alle wieder aus der Komfortzone raus bewegen nicht nur beim Sport sondern im Alltag, beim Sitzen im Büro und beim Arbeiten. Stehen und Sitzen sind nicht mehr ,gratis‘. So
werden wir fit während dem Arbeiten und Haushalten und das Fitnesstraining ist auch schon integriert! Im Sport können wir noch effizienter leisten, wenn wir uns gezielt aufrichten. 

Wir alle sind für unsere Gesundheit selber verantwortlich. 


!!! Lesen Sie unter Testimonials was Sportliche für positive Rückmeldungen nach Behandlungen hatten.

Osteopathinnen

BARBARA SPOONER D.O. BSc (Hons) in Osteopathy : Praxisgründerin 2009

Ich bin Schweizerin mit Muttersprache schweizerdeutsch. Ich spreche fliessend Englisch und verstehe Französisch gut. Nebst der Liebe zu meinen Männern zu Hause gehört eine grosse Leidenschaft der Wirbelsäule. In den verschiedenen Schichten auf diversen Niveaus zu arbeiten, inspiriert mich immer wieder aufs neue, mehr zu lernen, besser zu werden, abzuändern. Ich bleibe neugierig!
 
Nach der Matura habe ich zwei Jahre Medizin studiert, danach vier Jahre Vollzeitstudium in Osteopathie, dann folgten noch zwei Jahre Assistenzzeit. Mein vierjähriges Vollzeitstudium zum D.O. (Diploma in Osteopathy) habe ich an der European School of Osteopathy, abgekürzt ESO (www.eso.ac.uk) in Maidstone, England absolviert. Darin integriert machte ich über die University of Wales ein Bachelor in Science with Honours in Osteopathy (BSc (Hons) Ost). Die ESO geniesst weltweit einen hervorragenden Ruf für hohen Standart und Qualität, wo noch die wahre Osteopathie aber auch die medizinische Seite unterrichtet wird. Dadurch durfte ich von grossen Kapazitäten lernen und schon früh an unserer Schulklinik arbeiten. Diese war unterteilt in Allgemeine Abteilung, Neurologie, Kinder und Schwangere. Techniken, die ich erlernt habe, sind unteranderem:

· Structural technique
· Cranial technique
· Functional technique
· Balanced ligamentous tension technique
· Muscle energy technique
· Visceral technique
· Specific adjustment technique

Meine zwei jährige Assistenzzeit habe ich in England und der Schweiz absolviert. Danach habe ich das GDK Diplom erworben, welches heute in der Schweiz jede(r) OsteopathIn haben muss oder man hat ein Master. Es ist dies ein interkantonales Diplom der Schweizerischen Konferenz der kantonalen GesundheitsdirektorenInnen (GDK). Auch bin ich Mitglied des Schweizerischen Osteopathieverbandes SVO.

Seit neun Jahren bilde ich mich wöchentlich mit einer top Pilates- und Yogalehrerin zum Thema innere Stabilisation/Beweglichkeit/Dehnen arbeiten. Ich möchte eine aktive Osteopathie betreiben. Sich fit halten währenddem wir arbeiten, haushalten, am Schreibtisch sitzen,... ist ein neuer Ansatz und sehr inspirierend! 

Meine gezielten osteopathischen Weiterbildungen besuche ich weiterhin in England, weil hier das Mekka der Osteopathie bleibt. Ich habe das Glück, dass ich mit der grossen Koryphäe Gez Lamb, London in Verbindung stehe und bei Gelegenheit auch zusammen arbeiten kann. Gez ist einer meiner alten Tutoren und einer der noch verbliebenen ,alten‘ Osteopathen, die in der Osteopathiewelt einen grossen Namen tragen. Gez zelebriert die Osteopathie. Es ist bahnbrechend, mit ihm ab und zu im Austausch zu sein wie schöne Erfolge zeigen...

Fortbildungen 2019:
· the Bowspring Method - Training für optimale funktionelle Bewegungen
· MBSR Kurs - ,Mindfulness Based Stress Reduction‘ hilft Schmerzpatienten
· Classical Osteopathy - ältester osteopathischer Behandlungsansatz, welcher vor über 100Jahren durch AT Still, dann JM Littlejohn praktiziert wurde. Kurzes  Auffrischen in meiner Praxis mit meinem damaligen Studienkollege Osteopath Jon Boxall, UK, welcher voll Classical Osteopathy umsetzt
· Auffrischtage/Arbeiten in der Praxis von Gez Lamb, London. 

2020:
· Auffrischtage/Arbeiten in der Praxis von Gez Lamb, London
· Yoga/Pilates/Bowspring für Osteopathen mit E. Grunder

Ich freue mich auf unsere Zusammenarbeit!

Mobirise

Barbara Spooner

D.O. BSc (Hons) in Osteopathy

JOHANNA SITARAS Master in Osteopathy : Mitarbeiterin ab Ende Nov. 2020

Ich bin gebürtige Schwarzwälderin, aus Freiburg im Breisgau, DE. Meine Muttersprache ist Deutsch, und Englisch spreche ich fließend nach meinem 4.5 jährigen England-Aufenthalt. Meinen Integrierten Master Abschluss (M.Ost.) in der Osteopathie habe ich durch das 4-jährige Vollzeitstudium an der European School of Osteopathy (ESO) in Maidstone, England diesen Juli erfolgreich absolviert. Nach einer 3-monatigen Vertretungsstelle in der Nähe von London, werde ich meine berufliche Laufbahn nun in der schönen Berner Gegend fortführen.
Die Osteopathie ermöglicht mir ein multiperspektives Verständnis von Gesundheit und bietet Raum, sich unterschiedlichsten Beschwerden anzunehmen, und gemeinsam mit Klienten einen Behandlungsweg zu finden, der sich für beide Parteien richtig anfühlt.
Während des Studiums konnte ich eine Vielfalt an Behandlungs-Techniken erlernen, und ich beziehe mich bis auf Weiteres auf ein bestimmte Bandbreite, die wie folgend lautet:

· Structural technique
· Functional technique
· Balanced ligamentous tension technique
· Muscle energy technique
· Visceral technique


Fortbildungen:
· Western Medical Acupuncture 
· Kinesio-Taping

'Ich freue mich, Frau Sitaras als meine erste Mitarbeiterin begrüssen zu dürfen!
Sie bringt eine wunderbare Ausbildung mit und ist ein sehr guter Mensch.' B. Spooner

Mobirise

Johanna Sitaras

Master in Osteopathy 

Tutors

Ich durfte von ganz vielen talentierten Osteopathen lernen. Folgende sind mir aber besonders lieb geworden,
daher praktiziere ich auch deren Techninken am meisten:

Mobirise
Dr. Viola Frymann, DO
Verstorben 2016

.

Mobirise
Professor Peter Blagrave
Verstorben 2017

„I would like you to treat me.“
PB zu BS während Studium 2005 

Mobirise
Gez Lamb D.O.
arbeitet mit SAT & floating fields

„I enjoyed our time together and many patients have said how much healing was in your hands. Keep up your wonderful work...Well done and a big
thank you!“
nach Zusammenarbeit in London 2019

„She has got powerful hands!“
bei Zusammenarbeit in London 2020

Die SAT (specific adjustment technique) ist eine Minimal-Technik, bei der pro Sitzung jeweils nur ein einziges Segment behandelt wird. Welches das aktuell zu behandelnde Segment ist, wird durch eine spezielle Untersuchungsroutine, Tom Dummer‘s „Triunity Routine“, ermittelt. Das Vorgehen der Untersuchung und die Analyse erfolgt mittels der Anwendung der Ergebnisse auf die Littlejohn‘sche Mechanik. Pro Behandlungseinheit wird jeweils nur das Segment behandelt, welches im aktuellen Moment das meiste Entwicklungspotential in sich birgt. Der minimalistische Therapieansatz macht es sich zur Aufgabe, den Körper durch ein Minimum an Therapie zu einer maximal möglichen Selbstkorrektur zu führen, ohne ihn bei letzterer unnötig zu stören, und erfüllt somit Stills Forderung „Find it, fix it and leave it alone.“ par excellence.

Gez erarbeitete einen Ansatz, wo noch mehr innere Ebenen angesprochen werden wie emotionale Einflussfaktoren und Traumata. Gez integrierte sein Konzept in die SAT und führt die Lehrlinie der SAT bis heute fort.

Testimonials 

von B. Spooner

Kosten

Sie können die Behandlung im Rahmen der Zusatzversicherung (Komplementär, Alternativ) abrechnen. Wir sind von jeder Krankenkasse anerkannt.
Sie brauchen keine Arztüberweisung, wenn Sie über eine Zusatzversicherung verfügen. Bitte klären Sie im Voraus ab, ob das in Ihrem Fall auch so ist und was Ihre Zusatzversicherung retour erstattet.
Wir rechnen jedes Mal ab. Sie können mit Karten (EC/Maestro/VPAY) zahlen. Den Rückforderungsbeleg für die Krankenkasse können wir Ihnen direkt mailen nach der Konsultation.

Wir sind eine medizinische Anlaufstelle. Daher muss eine Beschwerde vorlegen, damit Ihre Krankenkasse zahlt.
Fehlt Ihnen nichts und Sie kommen präventiv, können je nach Kasse die Kosten zu Ihren Lasten gehen. 

Praxis

Kontakt

Praxis für Osteopathie Barbara Spooner 
Thunstrasse 15 - 3113 Rubigen


Telefon:

031 721 88 82

  • Auto: Rubigen hat eine eigene Autobahnausfahrt auf der A6 zwischen Bern und Thun. Sie können direkt hinter der Praxis gratis parkieren. Wenn sie ins Dorf Rubigen reinfahren, sind sie bereits auf der Thunstrasse. Nach dem ersten Fussgängerübergang kommt rechts ein blaues P Schild, Parking für Kunden/Klienten. Folgen sie diesem zum Parkplatz hinter dem Haus. Der Eingang ist auf der Strassenseite.
  • Zug: Rubigen ist ab dem HB Bern in 11min und ab Thun in 15min mit der S1 jede halbe Stunde erreichbar. Die S1 ist einfach begehbar mit dem Kinderwagen. Vom Bahnhof Rubigen sind es ca 5min Fussmarsch zur Praxis. Dabei laufen sie Richtung Thun, nach etwa 100m kommt rechts der Käsereiweg. Folgen sie dem bis zum Ende, wo der Dorfladen ist. Der Praxiseingang ist vis à vis.  
  • Bus: Verbindungen nach Belp und Worb zum Bahnhof Rubigen.
Mobirise
Mobirise

© Copyright 2020 Praxis für Osteopathie Barbara Spooner. All Rights Reserved.

Designed with Mobirise site builder